7 Fragen, die Sie Ihrem Zahnarzt stellen müssen

7 Fragen, die Sie Ihrem Zahnarzt stellen müssen

Nutzen Sie Ihre Zeit beim Zahnarzt voll aus? Fragen zu stellen ist eine großartige Möglichkeit, eine aktivere Rolle für Ihre Zahngesundheit zu übernehmen. Lesen Sie weiter für unsere Liste mit 7 wichtigen Fragen, von denen wir immer hoffen, dass Patienten während ihrer zahnärztlichen Untersuchungen gestellt werden.

1. Wie kann ich meine Zahngesundheit verbessern?

Während Ihrer Untersuchung wird Ihr Zahnarzt nach Bereichen suchen und diese erläutern, die für die Zukunft von Bedeutung sind, sowie alle aktuellen Probleme. Achten Sie auf diese Informationen und nutzen Sie sie als Gelegenheit, um Anschlussfragen zu stellen.

Fragen Sie Ihren Zahnarzt nach einer Zusammenfassung Ihrer allgemeinen Zahngesundheit, wie Sie Ihre tägliche Pflege besser verwalten können und welche anderen Bereiche Sie verbessern können.

Einige spezifische Fragen zur Zahnpflege, die Sie stellen können, sind:

  • Putze und verwende ich die Zahnseide richtig?
  • Können Sie die richtige Bürsten- und Zahnseidetechnik demonstrieren?
  • Sind die von mir verwendeten zahnärztlichen Werkzeuge die beste Wahl für meine Zähne?
  • Wie sieht mein Zahnfleisch aus?
  • Gibt es Zähne, die wir im Auge behalten müssen?

Erwähnen Sie zusätzlich zu diesen Fragen alle Probleme, die Sie haben, auch wenn sie geringfügig erscheinen. Wenn Sie Schmerzen, Empfindlichkeit oder Anomalien haben, sprechen Sie sie an! Denken Sie daran, dass das frühzeitige Erkennen von Problemen der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung und der beste Weg ist, um eine lebenslange Zahngesundheit zu gewährleisten.

2. Gibt es etwas, das ich mit meinem Hausarzt besprechen sollte?

Wir sagen unseren Patienten oft, dass sie ihren Mund als Fenster zu ihrer allgemeinen Gesundheit betrachten sollen. Dies liegt daran, dass eine Reihe von Gesundheitsproblemen des gesamten Körpers mit Symptomen im Mund beginnt. Bestimmte Veränderungen in Ihrem Mund können beispielsweise ein Zeichen für Erkrankungen sein wie:

  • Diabetes
  • Vitaminmangel
  • Osteoporose

Darüber hinaus deuten Untersuchungen darauf hin, dass häufige Zahnprobleme wie Zahnfleischerkrankungen zu Herzerkrankungen, Schlaganfällen und anderen Problemen wie Frühgeburten führen können.

Ihre Zeit beim Zahnarzt ist ein guter Zeitpunkt, um zu fragen, ob Sie zahnmedizinische Bedenken mit Ihrem Hausarzt besprechen sollten. Finden Sie heraus, ob Ihr Zahnarzt auch etwas von Ihrem Arzt wissen muss. Informieren Sie Ihren Zahnarzt beispielsweise, wenn Sie vor kurzem mit der Einnahme von Medikamenten begonnen haben, da dies zu zahnärztlichen Komplikationen (wie Mundtrockenheit) führen kann.

3. Was sind die Warnzeichen einer Zahnfleischerkrankung?

Ein erschreckender 1 von 2 Erwachsenen ab 30 Jahren hat Parodontitis, auch als Zahnfleischerkrankung bekannt. Unbehandelt kann eine Zahnfleischerkrankung zu schweren Infektionen und Zahnverlust führen. Es wird auch mit verschiedenen chronischen Krankheiten in Verbindung gebracht, darunter Diabetes, Herzerkrankungen und Alzheimer.

Zahnfleischerkrankungen sind kein Thema, das man ignorieren sollte, aber die Mehrheit derjenigen, die die Krankheit haben, wurde entweder nicht diagnostiziert oder sucht nicht aktiv nach Behandlung.

Während Ihrer regelmäßigen zahnärztlichen Untersuchung wird Ihr Zahnarzt nach Anzeichen einer Zahnfleischerkrankung suchen und auch Ihr zukünftiges Risiko für die Entwicklung einer Zahnfleischerkrankung beurteilen. Es ist auch wichtig, Ihr Risikoniveau zu kennen und selbst auf diese Anzeichen zu achten. Fragen Sie Ihren Zahnarzt, worauf Sie achten müssen und welche vorbeugenden Maßnahmen Sie ergreifen können, um diese gefährliche Krankheit in Schach zu halten.

Wenn Sie Symptome einer Zahnfleischerkrankung zeigen, warten Sie nicht mit der Behandlung. Dank des technologischen Fortschritts sind die Behandlungen von Zahnfleischerkrankungen heute minimal invasiv und stoppen die Krankheit direkt im Weg

4. Welche Lebensmittel sind gut (und schlecht) für meine Zähne?

Wussten Sie, dass die Lebensmittel, die Sie essen, mehr Einfluss haben als Ihre allgemeine Körpergesundheit? Sie spielen auch eine Rolle für die Gesundheit Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches!

Im Allgemeinen ist eine Ernährung, die reich an Proteinen, Blattgemüse und ganzen Früchten ist, gut für Ihren Mund. Während zuckerhaltige, klebrige und säurehaltige Lebensmittel Karies verursachen können und vermieden werden sollten. Darüber hinaus können Kaffee, Tee und Wein Ihre Zähne verfärben.

Wenn Sie Bedenken haben, wie sich Ihre Ernährungsgewohnheiten auf Ihre Zähne auswirken könnten, sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt. Gemeinsam können Sie besprechen, welche Lebensmittelauswahl Probleme für Ihre Zahngesundheit verursachen könnte.

Denken Sie daran, dass rezeptfreie Zahnaufhellungssets tatsächlich mehr schaden als nützen können. Viele verursachen Zahnempfindlichkeit und schädigen die Zahnwurzeln. Ihr Zahnarzt kann Ihnen eine professionelle Zahnaufhellung verschreiben, damit Sie ein Lächeln bekommen, auf das Sie stolz sind.

5. Wann sollten Zahnimplantate in Betracht gezogen werden?

Haben Sie einen Zahn abgebrochen oder abgebrochen? Leiden Sie unter schwachen oder verfallenen Zähnen? Sie hatten einen Unfall und haben einen Zahn komplett verloren? Unabhängig davon, ob Sie derzeit eines dieser Probleme haben oder einfach nur über ein zukünftiges Problem informiert werden möchten, sprechen Sie mit Ihrem zertifizierten Oralchirurgen über Zahnimplantate.

Zahnimplantate sind der beste Weg, um fehlende oder beschädigte Zähne zu ersetzen und wiederherzustellen. Sie bringen nicht nur die natürliche und gesunde Funktionalität Ihres Lächelns zurück, sondern sehen auch aus und fühlen sich an wie Ihre natürlichen Zähne.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Zahnarzt Titan-Zahnimplantate anbietet und die CEREC-Technologie anbieten kann, um die langlebigsten und natürlichsten Ergebnisse zu erzielen.

6. Werden Sie ein Mundkrebs-Screening durchführen?

Mundkrebs kann eine lebensbedrohliche Krankheit sein, daher ist es wichtig, regelmäßig untersucht zu werden. Während herkömmliche Mundkrebs-Screenings mit bloßem Auge durchgeführt wurden, ermöglicht die moderne Zahntechnik Zahnärzten heute einen effektiveren Ansatz.

7. Können Sie mir helfen, meine Zahnarztangst zu überwinden?

Wenn Sie vor dem Zahnarztbesuch nervös werden, sind Sie nicht allein. Schätzungsweise 60 % der Bevölkerung haben Angst, zum Zahnarzt zu gehen. Es ist in Ordnung, nervös zu sein, solange Sie sich nicht davon abhalten lassen, auf Ihren Mund aufzupassen.

Wenn Sie Angstgefühle haben, sprechen Sie dies bei Ihrem Termin an! Ein vertrauenswürdiges Zahnarztteam hilft Ihnen gerne dabei, diese Angst zu überwinden. Sie können sich beispielsweise entspannter fühlen, wenn Ihr Zahnarztteam Ihnen jeden Schritt der Untersuchung erklärt, genau auf alles achtet, was Ihnen Unbehagen bereitet, und Komfort-Annehmlichkeiten anbietet, die Ihnen helfen, sich zu entspannen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wie man Tränensäcke unter den Augen loswird
Mensch und Familie

Wie man Tränensäcke unter den Augen loswird

Fragen Sie sich, warum Sie geschwollene Augen haben oder wie Sie Tränensäcke verschwinden lassen können? Gute Nachrichten: Obwohl sie lästig sein können, beeinträchtigen Tränensäcke normalerweise nicht das Sehvermögen oder die Gesundheit. Aber wenn Sie die Schwellungen um Ihre Augen reduzieren möchten, gibt es vorübergehende und lang anhaltende Lösungen. Was verursacht Tränensäcke? Es gibt mehrere Gründe, warum Menschen […]

Read More
Wie funktionieren Zahnimplantate?
Mensch und Familie

Wie funktionieren Zahnimplantate?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie es wäre, wieder natürlich aussehende Zähne zu haben? Wenn Sie sich bei dem Gedanken, den Rest Ihres Lebens Zahnprothesen zu tragen, unwohl fühlen, werden Sie froh sein zu wissen, dass es Optionen gibt. Wenn Sie nach einer Zahnrestauration suchen, die genau wie Ihre natürlichen Zähne aussieht, sich anfühlt und funktioniert, […]

Read More
So trainieren Sie schwache Beckenbodenmuskeln
Mensch und Familie

So trainieren Sie schwache Beckenbodenmuskeln

Sie wissen, dass Sie Ihre Kniesehnen, Bauchmuskeln und Bizeps stark halten müssen. Aber genau wie Sie Ihre anderen Muskeln trainieren, ist es wichtig, auch regelmäßig Beckenbodenübungen zu machen. Obwohl Sie Ihre Beckenbodenmuskulatur nicht sehen können, spielt ihre Stärke eine Schlüsselrolle für Ihre Blasen- und Darmfunktion, Ihr Sexualleben und für Frauen, Ihre Erfahrung der Geburt und darüber […]

Read More